Atomkraft gefährdet uns alle!

Demonstration beim Atomkraftwerk Neckarwestheim zum Fukushima-Jahrestag

Auch im Jahr 2016 nahm die ÖDP wieder am Fukushima-Jahrestag an der jährlichen Demonstration beim Atomkraftwerk Neckarwestheim teil. Der kurz zuvor bekannt gewordene schwere Störfall im elsässischen Atomkraftwerk Fessenheim hatte dabei vor Augen geführt, wie dringlich ein schnellerer Ausstieg aus der Atomenergie ist. Leider ist die Zahl der Teilnehmer(innen) an dem Demonstrationszug im Laufe der Zeit abgeflaut und die etablierten Parteien glänzen durch Abwesenheit. So sind neben der ÖDP nur die Linken (und die Jungen Grünen) noch nennenswert vertreten. Dabei ist die Energiewende zwar eingeleitet, doch wird sie nicht konsequent genug durchgeführt. Weiterhin entstehen Tag für Tag Tonnen neuer Atommüll, der Tausende von Jahren strahlt und für den es keine sichere Endlagerung gibt. Auch können weiterhin durch einen schweren Atomunfall weite Landstriche atomar verseucht werden. Die ÖDP ist der Überzeugung, dass die Energieversorgung nicht der Atomenergie bedarf. Die erneuerbaren Energiequellen müssen nur konsequent und effizient genutzt und der Stromverbrauch verringert werden. (Foto: ÖDP Baden-Württemberg / Uli Stein)


Die ÖDP Biberach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen